Technische Einsatzübung

Am Samstag, den 10. März 2018 fand im Feuerwehrhaus der FF Neuhofen/Ybbs eine technische Einsatzübung statt. Gestartet wurde mit einer umfassenden theoretischen Einführung zu folgenden Themen: die Gruppe im technischen Einsatz, persönliche Schutzausrüstung, Absichern der Einsatzstelle, Brandschutz, Ausleuchten der Einsatzstelle, Erste Hilfe Maßnahmen, Sichern des Unfallfahrzeuges, und die Aufgaben der Feuerwehr bei einem Verkehrsunfall mit Menschenrettung.

Im Anschluss wurden die theoretischen Inhalte in die Praxis umgesetzt und ein technischer Einsatz simuliert. Die Mannschaft rückte mit TLF und HLF1 zur Einsatzstelle aus. Dort stellte der Einsatzleiter fest, dass nach einem Verkehrsunfall zwei Personen eingeklemmt waren. Sofort wurde die Einsatzstelle abgesichert, ausgeleuchtet und ein zweifacher Brandschutz aufgebaut. Danach wurde das Unfallfahrzeug gesichert und ein Zugang zu der verletzten Person über die Windschutzscheibe des seitlich liegenden PKW geschaffen, um anschließend eine schonende Rettung durchzuführen. Die zweite Person wurde nach dem Zusammenprall unter einer umgestürzten Kabeltrommel eingeklemmt. Sie konnte von den Einsatzkräften mittels Muskelkraft befreit werden. Nach der Rettung wurden die Personen medizinisch erstversorgt, der PKW mittels Steckleitern auf die Räder gestellt und die Unfallstelle gereinigt.

Ausbildung „Feuerwehr-Basiswissen“

Die Grundausbildung, die als Voraussetzung für die Aufnahme in den aktiven Feuerwehrdienst dient, startete dieses Jahr in ihrem neuen Format. Die nunmehrige Ausbildung „Feuerwehr-Basiswissen“ ist in einzelne Module gegliedert, die von den angehenden Feuerwehrmitgliedern absolviert werden müssen. Das erste Modul fand vom 10. bis 11. März in Euratsfeld statt. Mit David Bruckner, Phillip Bruckner und Elias Kamleitner nehmen drei Probefeuerwehrmänner der FF Neuhofen an der Ybbs an der diesjährigen Ausbildung Feuerwehr-Basiswissen teil.