Wer hart arbeitet, darf sich auch mal eine Pause gönnen! Das gilt selbstverständlich auch für unsere Feuerwehrjugend. Jede Woche treffen sich unsere jungen Mädchen und Burschen am Samstagvormittag, um für unterschiedlichste Abzeichen zu lernen, für Bewerbe zu üben oder um sich allgemein auf den Dienst als aktives Feuerwehrmitglied vorzubereiten. Unsere Feuerwehrjugendbetreuer LM Ernst Hausberger und BM Andreas Klamert bilden aktuell 14 Burschen und Mädchen im Alter von 10 bis 15 Jahren aus. Darunter befinden sich jedoch nicht nur junge Neuhofner und Neuhofnerinnen, sondern im Zuge unserer Ausbildungskooperation mit einigen umliegenden Feuerwehren auch junge Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Kornberg-Schlickenreith und Winklarn.

Dass diese Kooperation gut funktioniert und von allen Seiten wertgeschätzt wird, zeigte sich auch wieder am Samstag, den 14. Oktober 2017, denn da lud der Bürgermeister der Gemeinde Winklarn, Gernot Lechner, unsere Feuerwehrjugend zu einem Ausflug. Gemeinsam ging es mit dem Zug nach Hütteldorf ins Allianz-Stadion, wo man den Kickern des SK Rapid Wien und des SKN St.Pölten dabei zusah, wie sie versuchten das Runde ins Eckige zu bekommen. Am Ende entschied Rapid diese Partie der 11. Bundesligarunde mit einem 1:0 knapp für sich.

Unsere Feuerwehrjugendmitglieder samt Betreuerteam möchten sich auch auf diesem Wege nochmals bei BGM Gernot Lechner für die Einladung bedanken. Alle haben den Ausflug, das Spiel und die wohlverdiente Pause vom Ausbildungsalltag sehr genossen.