Am 05.07.2015 um 19:20 Uhr wurde die FF Neuhofen/Ybbs zum zweiten Mal an diesem Wochenende zu einem Großbrand eines landwirtschaftlichen Objekts alarmiert. Sofort rückten 26 Kameradinnen und Kameraden der FF Neuhofen/Ybbs mit allen vier Fahrzeugen zum Einsatzobjekt in Allhartsberg aus.

Beim Eintreffen stand bereits das gesamte Wirtschaftgebäude in Vollbrand. Unverzüglich wurde mit der Brandbekämpfung und dem Schützen des Wohngebäudes begonnen. Insgesamt kämpften 12 Feuerwehren mit rund 200 Einsatzkräften gegen die Flammen.

Die FF Neuhofen/Ybbs begann sogleich mit dem Aufbau einer Wasserversorgung, der Brandbekämpfung der Stallungen sowie mit der Tierrettung. Mithilfe mehrerer Atemschutztrupps konnten gemeinsam mit den anderen Feuerwehren alle Kühe aus den Stallungen ins Freie gerettet werden, wo sie anschließend gekühlt wurden.

Spät nachts war der Großbrand schließlich unter Kontrolle und die FF Neuhofen/Ybbs konnte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken. Die Löscharbeiten anderer Feuerwehren dauerten noch bis in die Morgenstunden an.

Einmal mehr gebührt allen Kameradinnen und Kameraden großer Dank für das bedingungslose freiwillige Engagement und die hervorragenden Leistungen!

Fotos: FF Neuhofen/Ybbs